Escort Lexikon

Hier finden Sie wichtige Definitionen der Liebe. Da der Escort Service sehr vielfältig ist, haben wir Ihnen auf www.dl-escort.de die wichtigsten Abkürzungen beschrieben.

A tergo

Als A tergo wird die Stellung von hinten bezeichnet. Sehr beliebt ist die Hündchenstellung, auch Doggy Style genannt.Bei Frauen sehr beliebt ist die Löffelchenstellung. Bei diesen Stellungen wird eine tiefe Penetration erreicht was das Lustempfinden steigern kann.

a/p

Die Abkürzung a/p bedeutet in der Erotiksprache so viel wie aktiv/passiv. Klare Rollenverteilung der Beteiligten – es gibt jeweils ein sexuelle aktive und passive Person.Dabei steht aktiv für diejenige Person, die das geschehene Steuert und der Passive lässt sich führen.

Analsex

Beim Analsex wird der steife männliche Penis in den Anus der Partnerin eingeführt. Dies erfordert gegenüber dem Vaginalverkehr vorbereitende Maßnahmen und ein einfühlsames Vorgehen.

AO

AO steht für „Alles ohne“ – was bedeutet, dass kein Kondom verwendet wird. Wir von Diary Lady Escort entfernen uns von solchen Anfragen und reagieren da sehr empfindlich drauf. Die Gesundheit der Escort Ladies liegt uns sehr am Herzen

 

AV

AV ist die Abkürzung von Analsex. Erklärung siehe weiter oben. Da der Anus viel enger ist als die Vagina ist diese Sexpraktik bei Männern sehr beliebt.

Bi- Bisexuell

Hier fühlt man sich zu beiden Geschlechtern hingezogen.

Body to Body Massage

Body-to-Body-Massage ist einfach und schnell erklärt: Beide Partner ölen sich gegenseitig ein und reiben dann ihre Körper lustvoll aneinander. Ein sehr reizvolle Vorspiel bevor man sich ganz hin gibt.

Blind Date

Ein Blind Date ist ein Treffen von Partnern, die sich vorher noch nie gesehen haben.

Blowjob – BJ

Unter einem Blowjob versteht man die Stimulation des Penis mit der Zunge, Lippen oder Mund.

Bondage

Bondage bezeichnet eine Sexualpraktik, bei der ein Partner den anderen mit fesselt. Der Gefesselte ist dem Fesselnden meist völlig ausgeliefert, was zur Erregung beider Sexpartner führt.

Busensex

Beim Busensex wird der Penis an und zwischen den Brüsten der Frau gerieben. Durch die schnellen und ruckartigen Bewegen kann es hier auch zum Orgasmus kommen.

Callgirl

Ein Callgirl ist eine weibliche Person, welche ihren Kunden sexuelle Dienstleistungen gegen Bezahlung anbietet.

Deep throat

Der Penis wird beim Deep Throat tief in den Rachen aufgenommen. Mit etwas übung bekommt die Frau ihren Würgeflex unter Kontrolle. Es ist bei vielen Männern sehr beliebt da der Rachen sehr eng ist und weil es eine besondere Art des Blowjobs ist.

Devot

Devot bedeutet unterwürfig. Vorwiegend kommt der begriff bei S/M Praktiken vor. Aber auch beim normalen Liebesspiel ist es sehr beliebt wenn ein Part sehr devot ist und man sich im Rahmen softer Rollenspiele unterwirft.

Dirty Talk

Hierbei wird die sexuelle Stimulation durch sehr direkte und anstößige Wörter erhört.Dies kann sanft mit flüstern sein, aber auch laut und fordernd.

Doggy Style

Der passive Partner kniet bei dieser Stellung auf allen Vieren. Der aktive Partner führt seinen Penis von Hinten ein. Beim Doggy Style kann Vaginaler aber auch Analer Sex betrieben werden.

Facesitting (FS)

Das Facesitting ist eine Sexualpraktik, bei der sich die Frau auf das Gesicht des Mannes setzt und dabei von der Zunge des Partners verwöhnt wird. Devote Herren wünschen dabei auch das die Dame eine Atemreduktion ausführt indem sie ihren Scharm bereich feste auf sein Gesicht presst.

Fusserotik

Verschiedene schöne Spielchen rund um die Füße des Partners.

Französisch

Französisch ist eine andere Bezeichnung für Oralverkehr, also der Stimulierung der Genitalien durch den Mund.

Girlfriend Erotik

Die Escort Dame soll hierbei eine verliebte Freundin spielen. Von Händchenhalten in der Öffentlichkeit bis hin zur dauerhaften Beziehung mit regelmäßigen Sex gegen Bezahlung.

Griechisch

Der begriff Griechisch ist eine andere Bezeichnung für Analsex. Beim Analsex wird der Penis nicht in die Vagina, sondern in den After eingeführt.

Handjob (HJ)

Der Handjob ist aus dem Englischen als Handarbeit übersetzt. Die Frau umschließt den Penis mit der Hand und steuert durch druck und schnelligkeit mit bewegungen die Erektion des Mannes.

Löffelchenstellung

Bei dieser Stellung liegen beide auf der Seite. Da es optisch einem Löffel ähnelt entstand der Begriff Löffelchenstellung. Bei dieser Stellung können beide den Aktiven Part übernehmen.

Safer Sex

Safer Sex bedeutet auf Deutsch sicherer Sex. Hierbei wird auf jedenfall beim Verkehr ein Kondom benutzt.

Sandwich

Sexueller Verkehr zwischen einer Frau und zwei Männern. Ein Mann führt sein Penis in die Vagina während der andere Mann gleichzeitig in den Anus der Frau eindringt.

Spanisch

In der Umgangssprache wird Spanisch als Tittenfick bezeichnet. Hier wird der Penis zwischen den Brüsten gerieben. Je nach Brust größe und ausgeübter druck kann es hier zum Sammenerguß kommen.

TS

TS ist die Abkürzung für transsexuell. Transsexuell bedeutet, dass durch eine oder mehrere Operationen das Geschlecht des Transsexuellen manuell operativ so verändert wurde das er/sie nun ein anderes Geschlecht aufweist. Am häufigsten kommt es vor das ein Mann sich zu einer Frau umoperieren lässt.

Verbalerotik

Mit Verbalerotik wird die Stimulation durch den Gebrauch erotischer Wörter bezeichnet, auch Dirty Talk genannt. Die Verbalerotik ist vor allem beim Telefonsex wichtiger bestandteil. Die sexuelle Erregung wird durch tabuisierter Wörter und laszive Betonung gesteigert.

Abkürzungen

a = aktiv – durch Aktivität gekennzeichnet, tätig, tatkräftig
AV = Analverkehr
Bi = bisexuell – für beide Geschlechter sexuell offen
BV = Brustverkehr bzw. Busenverkehr auch span. oder TF
bz, biz = bizarr
dev = devot
dom = dominant
DS – Dildospiele
EM = Eiermassage
F = Französischer Sex – Oralverkehr
FE = Fußerotik
FM = Französisch mit Kondom
GP = G-Punkt
GR = Griechischer Sex – Analverkehr
GS = Gruppensex
GV = Geschlechtsverkehr
HE = Handentspannung
HH = Haus- und Hotelbesuch
HM = Hodenmassage
HV = Handverkehr
IM = Intimmassage
KF, KG = Konfektionsgröße,Kleidergröße
KS = Kuschelsex
ÖM = Ölmassage
OV = Oralverkehr
OW = Oberweite
p = passiv – rezeptiv – aufnehmend, empfangend
PM = Penismassage
PT = Petting oder Partnertausch
RS = Rollenspiele
RW = Reizwäsche
span. = Spanischer Sex (eine Bezeichnungen für Sex mit den Brüsten, auch TF oder BV)
VE = Verbalerotik
ZK = Zungenkuss
69 = Sexstellung bei der sich die Partner gleichzeitig oral verwöhnen

Service Abkürzungen auf Englisch:

A-level = Synonym für: Analverkehr
AC/DC = Wechsel/Gleichstrom – Synonym für: Bisexuell
B&D = “bondage & discipline” – Fessel- und Erziehungsspiele
BD, BDG = “bondage” – Fesselspiele, BD kann auch für “blind date” stehen – erstes Treffen mit einer/m Unbekannten
BJ = “blow job” – Blasen
BTBM = “body to body massage” – Körper zu Körper Massage (Körper an Körper reiben)
C = “covered” – bedeckt – Sex mit Kondom (oft mit andern Abkürzungen kombiniert)
DFK =” deep french kissing” – tief französisch küssen – tiefe Zungenküsse
DS = “doggy style” – Hündchensexstellung
DT = “deep throat” – tiefe Kehle – Penis wird bis tief in den Rachen geschoben
ff = “female female” – zwei Frauen, die sich miteinander vergnügen – s.a. “mff”
French = Französisch – Oralverkehr
GF6, GFS = “girlfriend sex” – Sex mit der Freundin/Geliebten
Greek = Griechisch – Analverkehr
HJ, HR = “hand Job” – Handarbeit bzw. “hand release” – Erlösung durch die Hand
mff = “male female female” – ein Mann, zwei Frauen (beliebig oft kombinierbar)